113: Personal Branding

Auf den Punkt bringen wofür Du stehst

Abspielzeit: 0:15:27


Folge 113 vom 20. September 2018

 
Wer kennt Dich als Unternehmer wirklich? Wofür stehst Du ein? Was sind Deine Werte? Möchtest Du einige Antworten zu diesen Fragen in einem ganz neuen Licht betrachten? Dann höre Dir die neue Folge an!
 


S H O W – N O T E S

  1. Was lohnt sich mehr? Personen- oder Unternehmensmarke?

  2. Deine Vorteile wenn du dich auf die Bühne stellst

  3. Was musst du beachten um die richtige Wirkung zu erzielen?

  • entwickle deine Person als Marke und tritt für bestimmte Werte ein

  • viele Interessenten können mit Unternehmensnamen nichts anfangen

  • auch das Wertesystem können viele Menschen dann nicht verstehen

  • es ist schwieriger Unternehmensmarken aufzubauen als Personenmarken

  • es gibt auch Dachmarken, die verschiedene Unternehmen vereint

  • als Beispiel „Unilever“, hier werden über 400 Marken vereint

  • die Dachmarke wird selber kaum wahrgenommen

  • anders ist es zum Beispiel bei VW, hier gehören auch mehrere Marken zu VW

  • jedes angeschlossene Unternehmen ist jedoch eine eigene Marke

  • Bentley und VW sind sehr unterschiedlich und ein VW/Bentley-Autohaus würde keinen Sinn machen

  • als Mittelständler kannst du mehrere Geschäfte unter verschiedenen Marken betreiben

  • meine geschäftlichen Aktivitäten sind z.B. sehr komplex und vielfältig

  • es ist hier einfacher, diese Aktivitäten mit mir als Personenmarke zu verbinden

  • sämtliche Aktivitäten habe das selbe Ziel, nämlich dich als Unternehmer voran zu bringen

  • mit der einhundertsten Podcastfolge hat sich bei mir einiges Verändert um mich als Person zu branden

  • an einer Personenmarke wollen die Menschen teilhaben, auch am Privatleben

  • regelmäßige Posts bei Facebook und Instagram gehören einfach dazu

  • dadurch entstehen viele Kontakte die offline so nie zustande gekommen wären

  • es ist dabei erforderlich, Teile deines Privatlebens öffentlich zu machen

  • du musst viel Zeit in die Entwicklung deines Netzwerks investieren

  • welche Vorteile hat eine Personenmarke?

  • 1. schneller Aufbau und Vertrauensgewinnung

  • 2. Menschen kaufen von Menschen und nicht von Marken

  • 3. du kannst verschiedene Projekte umsetzen wenn du immer die selben Werte hast

  • 4. Interessenten werden mehr an eine Person gebunden als an ein Unternehmen

  • 5. alles was du produzierst wird immer mit dir und dienen Werten in Verbindung gebracht

  • welche Vorteile hat eine Unternehmensmarke?

  • 1. dein Privatleben bleibt geschützt und es hängt nicht alles von deiner Person ab

  • 2. bei einem Imageschaden trifft es das Unternehmen nicht so hart

  • 3. es ist viel leichter ein Unternehmen mit einer starken Marke zu verkaufen

  • 4. Vertrauen wird über Generationen weiter getragen

  • die Verbindung aus Personenund Unternehmensmarke ist der Schlüssel

  • viele Unternehmen nutzen z.B. Markenbotschafter

  • wichtige Handlungsschritte:

  • schreibe dir die 3 wichtigsten Werte auf die deine Kunden nennen und für die dein Unternehmen steht

  • prüfe ob du für die gleichen Werte stehst wie dein Unternehmen

  • dann wäre es empfehlenswert in das Branding deine Unternehmens mit einzusteigen

  • du kannst damit Mitarbeiter gewinnen und vorhandene Mitarbeiter in das Branding einbinden

  • wichtig ist, dass du eine klare Strategie hast und kontinuierlich daran arbeitest

  • was hält dich?

  • schreibe eine Mail an rayk@raykhahne.de

3 Schlüsselpunkte

  1. Prüfe wofür dein Unternehmen wirklich steht

  2. Verkörpere diese Werte durch deine Persönlichkeit

  3. Trage regelmäßig Inhalte zu deinen Themen zusammen und teile die Mehrwerte mit deinen Interessenten

Ressourcen und Referenzen

Hier geht es zur Website raykhahne.de

Dein perfekter Unternehmertag: Bewirb’ Dich unter: rayk@raykhahne.de



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.